Gremium des AStA: Studentisches Hilfskonto

Der Studentische Hilfsfonds wurde mit Gründung der EHS Dresden von der Hochschulleitung und dem Beirat gesponsert und hat seitdem keine weiteren Einnahmen. Das Geld wird an Studierende in Notlagen verliehen und später von diesen wieder zurückgezahlt, um anderen Studierenden zur Verfügung zu stehen. Der Studentische Hilfsfonds der EHS Dresden wird durch das Studentische Hilfskonto (kurz SHK) des AStAs verwaltet. Die gewählten Vertreter_innen vergeben und verwalten eigenverantwortlich zinsfreie Darlehen an immatrikulierte Studierende der EHS.

 

Derzeitige studentische Vertreter_innen

Sebastian Schierenberg und Wincenc Walde